Skip to main content

How to Instagram-Content-Plan: Ästhetik, Inhalt und Persönlichkeit nach Rezept

  

Einfach drauf los posten und das wird schon passen. Damit Social Media Accounts nicht unstimmig und unprofessionell wirken, ist ein Content-Plan die einfachste und effektivste Lösung. Was das genau ist und wie Sie ihn erstellen, erklären wir Ihnen in diesem Blogartikel.

Für Instagram habe ich privat noch nie einen Plan gebraucht – Warum dann für meinen Unernehmenskanal? Einfach drauf los posten und das wird schon passen

So entstehen Accounts, die schon auf den ersten Blick unstimmig sind und für jeden sichtbar kein Konzept verfolgen. Farben, Strukturen und Bildsprachen passen nicht zusammen und sorgen für einen unästhetischen Feed. Wenn etwas gepostet werden soll, fehlen die Ideen und bei einigen Posts somit der Inhalt.

Damit das nicht passiert, ist ein Content-Plan die einfachste und effektivste Lösung. Was das genau ist und wie Sie ihn erstellen, erklären wir dir in diesem Blogartikel.

Was ist ein Content-Plan?

Allgemein ist ein Content-Plan ein Terminkalender – nur halt für Ihren Online-Content. Er definiert, WAS, WIE und WANN Sie veröffentlichen. Er gibt Ihnen Struktur in der Organisation von Beiträgen für Ihre Unternehmenskanäle. Dabei greift er Ihre Marketing-Strategie auf, die auf Ihrer Zielgruppendefinition basiert und setzt diese um.

Tipp: Bei der Definition Ihrer Zielgruppe sowie beim Erarbeiten einer dafür optimalen Marketing-Strategie helfen wir Ihnen gerne!

 

Ästhetik, Inhalt und Persönlichkeit – die Grundpfeiler von Instagram

Ein erfolgreicher Instagram-Kanal kann maßgeblich zum Erreichen Ihrer Unternehmensziele beitragen. Um erfolgreich auf Instagram zu sein, sollten Sie Ihren Kanal auf den Grundpfeilern Ästhetik, Inhalt und Persönlichkeit bauen. Wo dabei der Schwerpunkt liegt, hängt von Ihrem Unternehmen und Ihrer Marketing-Strategie ab.

 

Ästhetik: zum Blickfang werden

Instagram ist die Plattform der Ästhetik. Auf kaum einem anderen Medium hat das Erscheinungsbild einen so großen Stellenwert. Das gilt für einzelne Postings, wie auch für das Gesamtbild Ihres Profils. Hier ist es ratsam, das Corporate Design Ihres Unternehmens aufzugreifen. Legen Sie Farbspektrum, Schriftarten und Bildsprache fest und halten Sie sich konsequent daran – das dient nicht nur der Wiedererkennung, sondern auch der Ästhetik deines Kanals insgesamt.

 

Inhalt: Schluss mit Blabla

Kein Post ohne Inhalt! Und damit meinen wir: echten Inhalt! Hier darf keine Langweile aufkommen. Wecken Sie Emotionen, bieten Sie einen Mehrwert, regen Sie zum Nachdenken an. Erzählen Sie mit Ihrem Post etwas, statt nur um des Postes willen etwas zu posten. Überlegen Sie deshalb vorher: Was interessiert meine Zielgruppe und ist mein Post für sie spannend?

 

Persönlichkeit: nahbar, sympathisch, ansprechbar

Instagram ist für viele Unternehmen eine sehr gute Plattform, um eine Beziehung zu potentiellen Neukund*innen, neuen Partner*innen und Mitarbeiter*innen herzustellen – und langfristig zu erhalten. Der Content sollte die eigene Persönlichkeit oder die des Unternehmens widerspiegeln. Ein einfacher Trick: Das Gesicht zeigen! Sei es das der Geschäftsführerin, des Praktikanten, von Mitarbeitern oder Models, die regelmäßig gebucht und somit das Gesicht von Kampagnen sind. Wer sein Gesicht zeigt, hat nicht nur Wiedererkennungswert, sondern wirkt nahbar, sympathisch und ansprechbar.

Ihr individueller Content-Plan

Mit Ihrem Content-Plan stellen Sie sicher, dass Ihr Instagram-Kanal auf Ästhetik, Inhalt und Persönlichkeit baut. Wenn Sie einen Plan haben, passt Ihr nächster Post ästhetisch ins Gesamtbild. Gleichzeitig wissen Sie genau, welchen Inhalt er haben soll und haben so auch wirklich etwas mitzuteilen, während auch die Persönlichkeit über die Wochen hinweg nicht zu kurz kommt. Aber nicht nur das – haben Sie ihn einmal erstellt, sparen Sie dank besserer Organisation und Planung Zeit und behalten den Überblick.

Abhängig von Ihrer Marketing-Strategie sollten Sie die folgenden Fragen vorab klären:

  • Wie oft möchten Sie posten?
  • Welche Instagram-Formate (Feedpost, Story, IGTV, Reels, Guides) möchten Sie nutzen?
  • Welchen Sound soll Ihr Kanal haben? (Helligkeit, Farbigkeit, Bildelemente, Bildsprache, Gesamtkonzept)
  • Was sind die Interessen Ihrer Zielgruppe und wie sprechen Sie diese an?
  • Welche Hashtags sind für Sie interessant?
  • Was könnten wiederkehrende Kampagnen sein (z. B. „Fragenfreitag“)?

 

Erstellen des Content-Plans

Für Ihren Content-Plan nutzen Sie am besten einen Kalender oder Sie erstellen eine Tabelle (wie wir unten im Beispielplan). Hier tragen Sie nun die geplanten Veröffentlichungen ein. Tipp: Verschiedene Farben eignen sich für die Übersicht über verschiedene Arten von Posts.

Die Einträge müssen folgende Daten enthalten:

  • Datum der Veröffentlichungen
  • Thema und Format des Posts (ggf. Formatkombination)
  • Verantwortlicher Mitarbeiter
  • Besondere Anlässe für Posts (Jubiläen, Feiertage, …)

Beginne am besten damit, die besonderen Anlässe einzutragen und ein Format (bzw. eine Kombination von Formaten) festzulegen.

Danach folgen wiederkehrenden Kampagnen. Jeden Freitag könnte zum Beispiel „Fragenfreitag“ sein, an dem SIe wichtige Fragen rund um Ihre Branche, Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt in einem Feedpost beantworten. Damit steht für jede Woche schon ein Post. 

Je nachdem, wie die Frequenz sein soll, legen Sie weitere Instagram-Tage fest und planen den Inhalt. Achten Sie dabei auf Abwechslung, einen roten Faden und das entstehende Gesamtbild im Feed. Posten Sie deshalb z. B. nicht mehrmals hintereinander Infografiken, sondern entscheide Sie sich nach einer Infografik eher z. B. für ein Foto von Mitarbeitern, dem Produkt oder Models mit dem Produkt.

So füllen Sie Ihren Content-Plan nach und nach für einige Wochen. Am Ende sieht Ihr Plan ungefähr so aus, wie in unserem Beispiel:

Umsetzung Ihres Content-Plans

Behalten Sie bei der Umsetzung immer Ihren Gesamtfeed im Auge! Am einfachsten ist es, wenn Sie auf dem Handy ein Album mit allen Feedposts erstellen und vor dem Posten eines neuen Beitrags als erstes ausprobieren, ob er auch ins Gesamtbild passt.

Dank Ihres Content-Plans müssen Sie sich aber nun neben dem laufenden Betrieb im Unternehmen kaum noch Gedanken über neuen Content machen, sondern halten sich einfach an Ihren Plan. Er hilft Ihnen so, effizient und zeitsparend Ihre Marketingstrategie zu verfolgen.

Sie haben Fragen oder brauchen Hilfe?

Egal, ob bei der Definition Ihrer Zielgruppen, der Ausarbeitung Ihrer Marketingstrategie oder dem Erstellen Ihres Content-Plans: Wir unterstützen Sie gerne!

Ihre Ansprechpartnerin zu diesem Thema

Kim Wesche leitet, koordiniert und organisiert Online-Marketing Projekte verschiedenster Größe.


Kim Wesche

kim.wesche@dnn.ms
+49 251 982091 - 00

 

Weitere interessante Artikel


Digitale Zusammenarbeit & Home Office - aber wie?
Wir teilen unser Top-Tools für einen kurzfristigen Umzug ins Home-Office. So können Sie Ihren Betrieb und den Workflow Ihrer Mitarbeiter weiterhin aufrechterhalten.

Lesen

 



Welche Möglichkeiten bietet eine Webseite, außer Marketing?
Warum eine Webseite mehr ist als nur Marketing und welches Potenzial in modernen Webseiten steckt!

Lesen

 


 

Neuigkeiten abonnieren

Hier E-Mail Adresse angeben und keine neuen Blog-Beiträge mehr verpassen!